Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Sonnenuntergang auf Menorca

10 Vorschläge für eine Reise zu zweit nach Menorca

Menorca

Sonnendurchflutete Buchten mit türkisfarbenem Wasser am Mittelmeer. Eine Auszeit an einem Ort, an dem man keine Eile kennt, an dem die Natur spektakuläre Landschaften bietet und uns dazu einlädt, uns selbst und dem Partner näher zu kommen. Fischerdörfer mit wunderschönen Häfen zum Schlendern oder um die schmackhafte lokale Gastronomie zu kosten. Unzählige Winkel, die Sie sicherlich mit Ihrer Kamera verewigen wollen. Das ist Menorca, eine der Baleareninseln und das ideale Reiseziel für Paare, die eine romantische Zweisamkeit genießen wollen. Hier 10 Tipps für tolle Unternehmungen. Überzeugen Sie sich selbst!

  • Pool in einem Hotel auf Menorca

    Übernachtung in einem Only-Adults-Hotel

    Diese Reise ist ein gemeinsames Projekt und eine schöne Gelegenheit, sich näher zu kommen. Auf Menorca weiß man, dass ein Urlaub auch nur für Erwachsene sein kann, und daher gibt es hier ein Siegel für jene Hotels, die ausschließlich auf diese Zielgruppe ausgerichtet sind: großzügige Pools, Bereiche zur Entspannung, Terrassen mit atemberaubendem Blick aufs Meer usw. Bedenken Sie beim Buchen Ihrer Reise, dass es neben anderen besonderen Unterkünften wie jenen für den Agrartourismus, Landhotels oder traditionelle Häuser auch diese Art von Hotels gibt.

  • Yoga am Strand, Slow-Reisen

    Genießen Sie das Slow Living am Meer

    Zum Beispiel auf einer Terrasse, die auf das Mittelmeer blickt. Vielleicht ziehen Sie aber auch den Spa des Hotels oder dessen Wellnessanwendungen vor, die häufig unter freiem Himmel und mit atemberaubendem Blick angeboten werden. Oder können Sie sich vorstellen, barfuß im Sand dem Rauschen der Wellen zu lauschen? Auf Menorca werden immer mehr Yogasessions direkt am Meer angeboten.

  • Frau beim Spaziergang am Meer

    Geben Sie sich der weißen Mode und dem Hippie-Style hin

    Sie haben sicherlich schon einmal von der sogenannten Ibiza-Mode gehört. Weltweit bekannt basiert sie auf natürlichen, luftig-leichten, hellen und extrem bequemen Stoffen. Die immer gut aussehenden Designs sind vorwiegend weiß. Dieser Stil hat sich auf alle Baleareninseln ausgebreitet, auf Menorca kommt aber auch noch das Schusterhandwerk dazu. Hier trägt man Kultmodelle wie die Menorquinas, die in den zahlreichen Schusterwerkstätten und fast überall auf der Insel gekauft werden können. Auf einem Besuch in Ciutadella können Sie einen herrlichen Stadtbummel durch die schönen Gassen mit einem Shoppingerlebnis verbinden.

  • Hafen auf Menorca

    Fotos zum Einrahmen sammeln

    Bei so vielen idyllischen Ausblicken mit dem Meer im Hintergrund, Fischerdörfern mit ihren weißen Häuschen, Sonnenuntergänge am Leuchtturm, Panoramablicke usw. wird es Ihnen schwer fallen, Ihre Fotos nur in den Social Media zu teilen. Es gibt natürlich unzählige fotogene Orte, aber zu den Highlights gehören der Fischerort Binibeca, Buchten wie Cala Macarella oder Cala Macarelleta, die Leuchttürme Cavalleria, Favaritx oder Punta Nati, die Ausblicke auf den Hafen von Ciutadella, die beliebte Höhle Cova d‘en Xoroi ...

  • Cala Morell auf Menorca

    Sonnenbaden in paradiesischen Buchten

    Wir übertreiben nicht. Gemeint sind Strände feinen weißen Sandes im Schutze grüner Pinienhaine und mit so kristallklarem, türkisfarbenem Wasser, dass Sie immer den Meeresgrund sehen können. Und das Beste von allem ist, dass es auf Menorca zahllose Buchten dieser Art gibt: Macarella, Macarelleta, Mitjana, Turqueta, Son Bou, Binidalí, Es Talaier … Alle liegen an der Südküste der Insel. Im Norden hingegen ist der Sand etwas dunkler, das Meer hat eine intensivere Farbe und Strände wie Cavalleria oder Sa Mesquida sind weitläufiger.

  •  Sonnenuntergang auf Menorca

    Sonnenuntergang zu zweit an magischen Orten

    Er gehört zu einem jener Momente, die uns immer mit einem Lächeln in Erinnerung bleiben, vor allem wenn wir in mit unserem Partner erleben: ein Sonnenuntergang am Mittelmeer. Wenn auch auf Menorca der Sonnenuntergang von jedem Punkt mit Meerblick beeindruckend ist, empfehlen wir Ihnen, ihn von einem Segelboot oder von einem der vier Leuchttürme der Insel zu betrachten. Von den beiden im Süden, nahe zu Ciutadella gelegenen Leuchttürmen – Cap d‘Artrutx und Punta Nati – können Sie an klaren Tagen die Nachbarinsel Mallorca am Horizont sehen. Im Norden sollten Sie Favaritx inmitten einer Landschaft aus schwarzen Felsen besuchen, die sich vom Rest der Insel stark unterscheidet, und Cavalleria, den ältesten Leuchtturm Mallorcas.

  • Reiturlaub auf Menorca

    Gemeinsam spannende Aktivitäten im Freien entdecken

    Sind Sie schon einmal geritten? Auf Menorca können Sie das Gefühl der absoluten Freiheit entdecken. Die Route Camí de Cavalls führt um die ganze Insel und lässt sich sehr gut zu Pferd erkunden. Weiterhin gibt es zahlreiche Unternehmen, die für Anfänger kurze Ausritte am Meer oder durch die Wälder anbieten. Oder sind Sie schon einmal in kristallklarem Wasser Kajak gefahren? Auf Menorca ist dies sozusagen ein Muss. Und wie sieht es mit dem Tauchen aus? Der Meeresgrund dieser Insel zeichnet sich durch eine reiche Tier- und Pflanzenwelt aus. Oder bevorzugen Sie etwas Entspannteres? Schnappen Sie sich eine Leinwand und üben Sie sich im Malen unter freiem Himmel. Auf Menorca leben eine Menge Künstler (und viele die es werden wollen), die mit dem Pinsel in der Hand ihre Muse in der Natur suchen.

  • Wein und Käse aus Mahón

    Mit gutem Wein und Käse auf das Glück anstoßen

    Ein Urlaub, zu zweit und das auf Menorca ... Kann das Leben schöner sein? Prost! Stoßen Sie dazu mit den Weinen der Marke „Vi de la Terra Illa de Menorca“ an, wenn Sie heimische Tropfen kosten möchten. Diese Bodegas veranstalten zudem Führungen, Weinproben und Workshops. Und dazu passt hervorragend eine der berühmtesten Käsesorten Spaniens: Der geschmacksintensive Käse aus Mahón, der hier auf kunsthandwerkliche Art und Weise hergestellt wird. Einige Bauernhöfe und Käsereien der Insel können sogar besucht werden.

  • Gastronomie auf Menorca

    Exquisite Küche mit lokalen Produkten

    Essen mit Blick aufs Meer, mitten im Hafen, umgeben von Jachten, oder in traditionellen menorquinischen Häusern in ländlicher Umgebung, oder gar auf einer Tapastour auf dem beliebten Markt Claustro del Carmen von Mahón ... Bei den unzähligen Gerichten, die zum Probieren zur Wahl stehen, fällt die Entscheidung häufig schwer: Zu den Musts gehören das Langusten-Ragout, der menorquinische Perol (Grillgemüse mit frischem Fisch oder Fleisch), Rebhuhn mit Kohl, die Oliaigua (eine lauwarme Gemüsesuppe mit Röstbrot und Olivenöl), Lammbraten oder Rochen ... Nach dem Essen empfehlen wir unbedingt einen der Kräuterliköre Menorcas zu probieren.

  • Konzert in der Höhle Cova den Xoroi

    Partynights und angenehme Ruhe

    Es hört sich zwar widersprüchlich an, Menorca gelingt es jedoch wie keinem anderen Ort, das Nachtleben in Pubs und großen Diskotheken mit angenehmen lauschigen Spaziergängen mit dem Meeresrauschen im Hintergrund zu vereinen. Die Musik schallt aus großen Open-Air-Bereichen, vor allem im Sommer, zu denen berühmte Diskotheken der Insel gehören (einige sehr originelle, wie die, die sich in einer Höhle direkt am Meer befindet). In Ciutadella oder Mahón können Sie innerhalb von wenigen Minuten von einer lebhaften Party zu einem gemütlichen Spaziergang überwechseln. Wenn Ihnen der Sinn nach heimischen Spirituosen steht, müssen Sie unbedingt den beliebten Gin aus Menorca probieren.

Mehr entdecken zu ...