Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Cala San Agustín, Formentera

Formentera mal ganz anders

Formentera

Eine Insel für jede Jahreszeit


Formentera ist einer der schönsten und idyllischsten Orte der Welt. Diese zauberhafte Insel im Mittelmeer ist die kleinste bewohnte Insel der Balearen und nur auf dem Seeweg zu erreichen. Einmal hier eingetroffen, möchte der Besucher für immer bleiben. Liegt das etwa am türkisblauen Wasser, an der Ruhe, an den kurzen Distanzen, den wunderschönen Leuchttürmen, den Kunsthandwerkmärkten, den Lagunen oder am warmem Licht der Sonnenuntergänge? Formentera mag ein schönes Urlaubsziel für den Sommer sein – aber tatsächlich ist die Insel das ganze Jahr über einen Besuch wert. Hier ein paar Gründe. 

Leuchttürme aus Film und Literatur

Zwei Leuchttürme auf der Insel möchten wir Ihnen ganz besonders ans Herz legen. An der östlichen Spitze steht der Leuchtturm La Mola. Angeblich ließ sich Jules Verne für sein Werk „Reise durch die Sonnenwelt“ von Formentera und diesem Leuchtturm inspirieren. Deswegen steht neben dem Leuchtturm ein Monolith zu Ehren des Schriftstellers.Im Südosten erwartet Sie der Leuchtturm am Cap de Barbaria. Der Anblick des Leuchtturms, der am Ende der schmalen Landstraße auf der Steilküste gen Himmel ragt, ist schlichtweg atemberaubend. Sein Erscheinen im Film „Lucia und der Sex“ trug zu seinem Ruhm bei. An diesem Ort lassen sich einige der schönsten Sonnenuntergänge der Welt bewundern.

Leuchtturm von La Mola

Wanderlust

Erkunden Sie die Insel über die mehr als 30 Wander- und Radwege. Spazieren Sie z. B. durch idyllische Landschaften wie die der Lagune Estany Pudent; hier können Sie Vögel beobachten und die rosa und violetten Farbtöne bewundern, die das Wasser zu bestimmten Zeiten des Tages annimmt. Lassen Sie sich neben den alten, legendären Windmühlen oder zwischen den Feigenbäumen fotografieren, lassen Sie auf dem unendlichen Strand Ses Illetes Ihre Seele baumeln ...

Paar auf einer Wanderung auf den grünen Wegen von Formentera

Wein und Spezialitäten aus Formentera

Wussten Sie, dass auf über 80 Hektar der Insel Wein angebaut wird? Besuchen Sie die Bodegas Terramoll und Es Cap de Barbaria und informieren Sie sich über die angebotenen Führungen. Manchmal sind ein Spaziergang durch die Weinberge, Verkostungen, Häppchen aus balearischen Produkten u. a. dabei.Wenn Sie gerne die Spezialitäten der Insel probieren möchten, empfehlen wir Ihnen den Bauernsalat ensalada payesa mit peix sec (getrocknetem Fisch) oder den frit de polp (frittierten Tintenfisch). Sollten Sie Formentera zwischen Mai und Oktober besuchen, möchten wir Ihnen die „Gastronomischen Wochenenden“ ans Herz legen, denn zu diesem Anlass kreieren die besten Restaurants der Insel spezielle Menüs.

Frittierter Tintenfisch

Unvergessliche Sonnenuntergänge

Die Blue Bar auf dem Migjorn-Strand ist eines der beliebtesten Lokale der Insel. Es wurde in den 1960ern eingeweiht und ist für die fantastischen Sonnenuntergänge bekannt, die sich hier in Begleitung von abwechslungsreicher Musik (Chill-out, Reggae, Jazz, elektronische Musik u. a.) genießen lassen.Eine ausgefallenere Option ist, den Sonnenuntergang auf einem Kajak zu erleben. Setzen Sie sich mit einem der Wassersportanbieter der Insel in Verbindung und nehmen Sie an dem Ausflug teil, der von La Savina bis nach Cala Saona führt.

Sonnenuntergange auf Formentera

Straßenmärkte

Zwischen Mai und Oktober finden auf Formentera zahlreiche Kunsthandwerk- und Kunstmärkte statt. Die bekanntesten sind der Kunsthandwerkmarkt in La Mola (mittwochs und sonntags) und der Markt in Sant Ferran (täglich außer mittwochs und sonntags). Hier werden ausschließlich Produkte dargeboten, die in den Werkstätten der Insel entworfen und hergestellt werden. Zudem sorgen die Livemusik und das lebhafte Ambiente in den umliegenden Straßencafés für eine äußerst gute Stimmung. Sie werden die Märkte bestimmt nicht ohne ein Schmuckstück, ein Kunstwerk von einem der Künstler der Insel, ein Paar typischer Espadrilles oder einen geflochtenen Korb verlassen.Andere Möglichkeiten sind der Straßenmarkt von Sant Francesc, auf dem es auch Second-Hand-Sachen gibt, der Markt von Es Pujols oder der Markt in La Savina.

Markt in Sant Ferran bei Nacht

Im Rhythmus der Musik

In den 60ern und 70ern war Formentera ein beliebtes Reiseziel musikalischer Größen wie Bob Dylan, Pink Floyd oder Bob Marley, wie in vielen Geschichten erzählt wird. Als Andenken an jene Zeit wurde das Formentera Jazz Festival ins Leben gerufen. Dieses Event findet normalerweise im Mai und/oder Juni statt und hat u. a. auch Trommel- und Gesangsworkshops zu bieten.Im September wird in Sant Ferran das Gitarrenfestival veranstaltet; zwei Abende mit Livekonzerten, die je mit einer Jam Session aller teilnehmenden Musiker ausklingen. Dieses Festival wurde von Ekkehard Hoffmann ins Leben gerufen. Bereits seit Jahrzehnten besuchen Musiker aus aller Welt seine Werkstatt, um zu lernen, ihre eigene Gitarre herzustellen. Und wenn Sie sich nach einem „flippigeren“ Erlebnis sehnen, sind die sommerlichen Flower-Power-Feste mit Livemusik unter freiem Himmel genau das Richtige für Sie.

Flower-Power-Fest in Sant Francesc
Mehr entdecken zu ...